Wissenschaftsrat

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Dorothea Wagner, Vorsitzende des Wissenschaftsrats

Dorothea Wagner, ab 1. Feburar 2020 Vorsitzende des Wissenschaftsrats, gehört dem Gremium seit 2015 als Mitglied an und war seit Februar 2019 bereits bereits stellvertretende Vorsitzende seiner Wissenschaftlichen Kommission.

Dorothea Wagner, geboren 1957, studierte Mathematik an der RWTH Aachen, wo sie 1986 auch promoviert wurde. Nach ihrer Habilitation an der TU Berlin 1992 folgten Professuren an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Universität Konstanz. Seit 2003 ist die gebürtige Triererin Professorin für Informatik am KIT in Karlsruhe.

Wagners Arbeitsschwerpunkte sind im Spannungsfeld zwischen theoretischen Grundlagen und Anwendungen von Algorithmen angesiedelt. Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind Algorithmen für Probleme im Verkehrsbereich, insbesondere für die Routenplanung, für die Optimierung von Energiesystemen, sowie Algorithmen für die Analyse und Visualisierung von Netzwerkdaten.

Im Verlauf ihrer Karriere erhielt Dorothea Wagner zahlreiche Ehrungen, darunter das GI-Fellowship (2008), den Google-Focused Research Award (2012), die Werner Heisenberg-Medaille der Alexander von Humboldt Stiftung in Anerkennung ihres Engagements für die internationale Zusammenarbeit (2018) und zuletzt die Konrad-Zuse-Medaille für Verdienste um die Informatik (2019). Im Jahr 2013 wurde sie in die Academia Europaea aufgenommen,  2016 erfolgte ihre Wahl in die acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften.

Dorothea Wagner war von 2007–2014 Vizepräsidentin der Deutschen Forschungs­gemeinschaft (DFG) und von 2004–2007 Sprecherin des DFG-Fachkollegiums Informatik. Darüber hinaus hat sie in zahlreichen wissenschaftlichen Beratungsgremien mitgewirkt, unter anderem im Auswahlausschuss für Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD), dem Ausschuss der Alexander von Humboldt-Stiftung für die Forschungspreise, dem Senatsausschuss für Strategische Vorhaben der Leibniz Gemeinschaft, dem Helmholtz Think Tank und der Internationalen Expertenkommission des Elitenetzwerks Bayern.